Das E-Portfolio für die neue Generation an Studierenden und Fachkräften

Nachweislich kompetente Studierende und Fachkräfte ausbilden mit der Plattform für Programmatic Assessment und flexible Ausbildung: Scorion.

Scorion: von einem Software-Tool für die medizinische Ausbildung zu einer App für Fachkräfte

Smarter Zugriff

Scorion lässt sich sowohl über die Webseite für Desktops als auch über alle anderen mobilen Endgeräte, wie z.B. Tablets und Smartphones bedienen.

APTs

Das E-Portfolio Scorion unterstützt Anvertraubare Professionelle Tätigkeiten für eine praxisorientierte Ausbildung.

Eigenes CMS

Mithilfe eines eigenen Inhaltsverwaltungssystems kann die Institution das Portfolio nach der Implementation eigenständig weiterentwickeln und anpassen.

Programmatic Assessment

Durch die Unterstützung von mehr als zwanzig verschiedenen Prüfungsformen fördert Scorion eine flexible und individuelle Bildung.

Datenschutz

Scorion ist ISO:27001 und NEN:7510 zertifiziert. Das bedeutet, dass wir mit Daten verantwortungsbewusst, sicher und vertraulich umgehen.

Benutzerfreundliche Apps

Unsere Apps sorgen dafür, dass Aufgaben, Prüfungen und Feedback jederzeit in Scorion aufgenommen werden können.

Fachliche Expertise

Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in der Implementation von E-Portfolios und fachlicher Expertise im Bereich der Bildungswissenschaften, begleiten wir Institutionen bei dem Digitalisieren von Prozessen.

Alles auf einen Blick

Die übersichtlichen Dashboards bieten Nutzern jederzeit und überall einen Einblick in die eigene Entwicklung.

Professionelle Implementation

Durch die enge Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen und unserer langjährigen Erfahrung können wir Scorion individuell an das jeweilige Curriculum anpassen.

News

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihr Curriculum programmatisch, digital und flexibel gestalten können?

Sie möchten erfahren, wie Sie Anvertraubare Professionelle Tätigkeiten in Ihrem Studiengang anwenden können? Oder möchten Sie einfach mehr darüber erfahren, wie Scorion funktioniert und was die Verwendung eines solchen Systems für Ihren Studiengang bedeuten könnte? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Erfahren Sie hier, in welchen Studiengängen und anderen Ausbildungsformen Scorion bereits eingesetzt wird

  • Studium der Medizin
  • Studium der Zahnmedizin
  • Studium der biomedizinischen Wissenschaften
  • Studium der Krankenpflege
  • Forschungsbereich für Studierende der Geriatrie
  • Ärztliche Fortbildung in der Familienmedizin
  • Fortbildung für Ärzte und Ärztinnen für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Fortbildung zum/zur Versicherungsarzt/ärztin
  • Masterstudium Physician Assistant
  • Studiengang Healthy Ageing Professional
  • Masterstudiengang Advanced Nurse Practitioner
  • Studiengang Zahnhygiene
  • Studiengang Sportwissenschaft
  • Studiengang Physiotherapie
  • Studiengang Beschäftigungstherapie
  • Studiengang Fachtherapie
  • Studiengang Hebammenkunde
  • Masterstudiengang Pharmazie
  • Studiengang Jura
  • Studiengang Lehramt
  • Masterstudiengang Design of Contemporary Learning
  • Studiengang Betriebswirtschaftslehre
  • Studiengang Finance & Control

Die folgenden Organisationen setzen Scorion für die Weiterbildung ihrer Fachkräfte ein

  • Universitätsklinikum Groningen
  • Regionale Netzwerke von Krankenhäusern und Universitätskliniken in den Niederlanden (OOR)
  • Isala Krankenhaus in Zwolle
  • Universitätsklinikum Rotterdam ErasmusMC
  • Antonius-Krankenhaus (Niederlande)
  • Krankenhaus Nij Smellinghe
  • Medizinisches Zentrum Leeuwarden
  • Wilhelmina Krankenhaus Assen
  • Krankenhaus Tjongerschans
  • Krankenhaus OLVG
  • Krankenhaus Maasstad
  • Medizinisches Zentrum Maxima
  • Van Weel-Bethesda Krankenhaus
  • Polizei-Akademie
  • Qualitätsausschuss für Sozialmedizin (KBSG)
  • Niederländischer Verband für Arbeitsmedizin (NVAB)
  • Niederländische Vereinigung von Ärzten für Menschen mit Behinderung (NVAVG)
  • Accare
  • Augenzentrum Nordholland