Das digitale APT-Portfolio der Medizin

Veröffentlicht am Kategorisiert in Medizin

Die Studierenden sammeln während ihrer Praxisphasen Feedback und APT-Kompetenzzertifikate, um das Studium erfolgreich abzuschließen.

Die Studierenden der Medizin an der UMC Utrecht absolvieren während ihres Bachelorstudiums verschiedene Praktika, die durch Logbücher festgehalten werden. Die Logbücher sind an sogenannte LINKs gekoppelt, um „längslaufend“ prüfen zu können. Im Rahmen eines Logbuchs werden mehrere APTs (Anvertraubare Professionelle Tätigkeiten) entwickelt. Eine APT ist eine Aufgabe oder Tätigkeit, die übertragen werden kann, sobald der Lernende über ein ausreichendes Kompetenzniveau verfügt. Geprüft wird es durch Low-Stake-Bewertungen (Beobachtungen und Fallstudien) und High-Stake-Bewertungen (Kompetenznachweisen).

Die Scorion-Plattform erfasst das Feedback und die Bewertungen allesamt digital und verarbeitet sie zu digitalen Dashboards, über die sowohl die Studierenden als auch die Lehrbeauftragten verfügen. So kann die Entwicklung der APTs genau verfolgt werden. Mit Hunderten von Anmeldungen pro Tag und mehr als 130.000 Testformularen in weniger als drei Jahren ist Scorion die Plattform, um Anvertraubare Professionelle Tätigkeiten im Medizinstudium zu testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Möchten Sie über die neuesten Entwicklungen von Scorion informiert werden? Dann können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden.
Hinweis zum Datenschutz:
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Sie können unseren Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wenn Sie sich abmelden, widerrufen Sie automatisch Ihre Zustimmung zum Erhalt des Newsletters.