Implementierung eines E-Portfolios aus der Ferne

Veröffentlicht am Kategorisiert in Medizin
Woman and man doctors or medical students on the lecture or symposium. They using laptop and digital tablet. Focus on female hands typing on portable personal computer

Auch in Australien werden EPAs (Entrustable Professional Activities) eingesetzt. Deswegen wandte sich die Macquarie University Sydney an uns: Sie wollten herausfinden, ob wir Interesse am Aufbau eines E-Portfolios für das Medizinstudium haben.

Daraufhin analysierten wir gemeinsam mit dem Bildungsteam der Macquarie University das aktuelle Portfolio, das durch das Programm Excel und auf Papier aufgezeichnet wurde. Anschließend wurde das Design für die digitale Gestaltung des Curriculums erstellt und fast die gesamte Umsetzung von Scorion in Telefonkonferenzen realisiert.

Dann wurden die DOPS, MiniCEX und alle anderen Formulare erstellt, die die Universität für das Programmatic Assessment benötigt. ​Nach einer kurzen Schulung arbeitet das Bildungsteam nun mithilfe von Scorion selbstständig an den Curricula für die nächsten Jahre. Das Schöne ist, dass die Kohorten in Australien nach den Sommerferien im Januar beginnen.